Header Article Véhicule Autonome
Einzelhandel

Autonome Fahrzeuge und die Herausforderung der städtischen Versorgung

Werden die Anlieferungen mit fahrerlosen Fahrzeugen bald Realität werden? Während sie in begrenzten Gebieten an einigen Orten bereits für logistische Zwecke eingesetzt werden, stellt der Einsatz autonomer Fahrzeuge für die Zustellung in offenen Räumen eine Reihe von Herausforderungen für ihren unmittelbaren Einsatz dar. Während autonome Fahrzeuge an Orten, die für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind, bereits Realität sind, erfordert ihr Einsatz für die Auslieferung in offenen Räumen äußerst komplexe Systeme. Im Jahre 2014 hat SAE International sechs Autonomieebenen definiert, die vom traditionellen Fahren mit Null-Automatik (Ebene 0) bis zu Gesamtautonomie ( Ebene 5) reichen. Es ist die letztgenannte gemeint, wenn es sich um selbständiges Fahren handelt. Diese Fahrzeuge wird bereits dort eingesetzt, wo es die örtlichen Vorschriften erlauben (z.B. in den USA, wo Nuro tätig ist, nachdem in 2018 das erste autonome Nutzfahrzeug eingeführt wurde). Im Falle eines Unfalls mit Personenschaden, wenn kein Fahrer anwesend ist, bleibt die Hauptfrage die Haftung https://youtu.be/XKXbacNQGI8 https://youtu.be/XKXbacNQGI8. Es gibt auch Cyberrisiken, da diese Fahrzeuge stark von Computersystemen abhängig sind.

Hauptprobleme im Zusammenhang mit der Lieferungssicherheit

Dort, wo sie derzeit im Einsatz sind (Bergwerke, Steinbrüche, innerhalb von Lagerhäusern und an Container-Hafenterminals), können autonome Fahrzeuge einen kontinuierlichen Dienst leisten, ohne dass Menschen involviert werden müssen. In all diesen Umgebungen operiert das autonome Fahrzeug in einem bestimmten Bereich, in dem der Eingriff anderer Benutzer kontrolliert und auf das unbedingt Notwendige beschränkt ist. Im Gegensatz dazu muss das autonome Fahrzeug beim Einsatz im städtischen Raum die vielen zufälligen Aktionen anderer Verkehrsteilnehmer berücksichtigen, die oft gefährdet sind und nicht unbedingt den Verkehrszeichen folgen. Neben der Sicherheit stellt dies eine echte entwicklungsbezogene Herausforderung dar, d.h. die Möglichkeit, die Anwesenheit dieser Fahrzeuge auf der Straße zu genehmigen, ohne andere Benutzer öffentlicher Räume zu gefährden.

Autonome Fahrzeuge, die sich an die Stadt anpassen

In seinem gegenwärtigen Zustand muss ein autonomes Fahrzeug eine Vielzahl von Geräten nutzen, um fahren zu können. GNSS (GPS, Galileo usw.) hilft ihm bei der Selbstortung, kann aber durch die Umwelt „geblendet“ werden. Es ist daher notwendig, die Umgebung des Fahrzeugs kontinuierlich zu scannen, damit es Hindernisse erkennen und den Bereich, in dem es fährt, verstehen kann. Dazu werden Lidar- und Radarsysteme sowie Kameras verwendet. Die Informationen aus diesen Geräten werden dann von der Software verarbeitet, um das autonome Fahren anzupassen und gleichzeitig die Sicherheit aller Personen zu gewährleisten. 95% der Unfälle werden durch menschliche Aktivitäten verursacht, was den Einsatz elektronischer Sicherheitssysteme rechtfertigt. Doch obwohl sie resistent gegen Interferenzen sind, sind Elektronik und IT nicht perfekt. Ein Kodierungsfehler oder das Blockieren eines Sensors ist immer möglich. Trotz dieser wichtigen Probleme bei der Entwicklung von autonomen Fahrzeugen führen die Aussicht auf Lieferungen auf der letzten Meile und die Herausforderungen der Stadtlogistik zur Suche nach Lösungen. Im Jahr 2018 enthüllte der deutsche Hersteller ZF seinen autonomen Stadtlieferwagen. Wie ein Hund an der Leine folgt der Lieferwagen dem Postboten und liefert Pakete an zwei benachbarte Adressen aus. Er ist auch in der Lage, einen Parkplatz zu finden und dort ohne Hilfe zu parken. Diese Technologie ist daher in der Lage, die notwendigen autonomen Antriebslösungen für die städtische Versorgung bereitzustellen. Obwohl der autonome Transporter nicht unbedingt morgen einsatzbereit sein wird, gibt es weltweit ermutigende Ergebnisse. Im Jahr 2019 kündigte der US-Einzelhandelsriese Walmart den Start seiner ersten autonomen Nutzfahrzeugtests an. Eine neue Testphase wird2021 in Arizona beginnen.

Partagez cet article
Diesen Artikel teilen